Bruderkuss

BRUDERKUSS – VISION UND ALLTAG IM SOZIALISMUS
ZUM 100. JAHRESTAG DER OKTOBERREVOLUTION
BETRACHTET DAS FILMFESTIVAL COTTBUS
SOZIALISTISCHE REALITÄTEN IM OSTEUROPÄISCHEN KINO

Mit Beginn der Arbeiterbewegung im 19. Jahrhundert wurde der Bruderkuss zum Ausdrucksmittel der Solidarität zwischen Mitgliedern der Arbeiterklasse. Dieser Brauch wurde mit der Oktoberrevolution, die sich im Oktober 2017 zum 100. Mal jährt, und der folgenden Etablierung der Idee des Kommunismus als tatsächliche politische Macht zum festen Begrüßungszeremoniell. Der Bruderkuss kann als Ritus der Initiation angesehen werden – als Aufnahme in eine feste familiäre Gemeinschaft. Der Kuss des dominierenden Mitglieds an den Neuling besiegelt das Ritual und zementiert sowohl die Zugehörigkeitsverhältnisse, als auch die Hierarchien untereinander…

weiter lesen